Ann Fabini

Dafür stehe ich:

Ich bin in Haldensleben geboren und aufgewachsen und habe mich in unserer Stadt immer sehr wohl gefühlt. Nach der Elternzeit wollte ich mich engagieren und etwas zurückgeben. Da ich beruflich bereits mit vielen Vereinen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammenarbeite, habe ich mich dazu entschieden, mich politisch zu engagieren und auf diese Weise aktiv das Leben in unserer Heimat mit zu gestalten.

Die Wirtschaft in Haldensleben ist mit Handel, Handwerk und produzierendem Gewerbe vielfältig gestaltet. Um auch zukunftsfähig zu sein, ist es aus meiner Sicht erforderlich, neben der Stärkung von bestehenden Strukturen die Etablierung neuer Wirtschaftszweige, wie der IT-Branche und dem Ausbau von Forschung und Entwicklung in Haldensleben zu unterstützen.

Das Ehrenamtliche Engagement ist ein elementarer Grundpfeiler jeder Kommune und unbezahlbar. In den vergangenen Jahren wurde die strukturelle Förderung von Vereinen immer stärker zu Gunsten einer projektbezogenen Förderung zurückgefahren. Das stellt viele Vereine vor neue Herausforderungen. Es ist wichtig, ihre Leistungen anzuerkennen und sie bei der Bewältigung ihrer Probleme zu unterstützen.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in einer Gemeinde auch politisch einzubringen ohne Mitglied des Stadtrates oder einer Partei zu sein. Aus meiner Sicht sollten niederschwellige Beteiligungsprozesse geschaffen oder ausgebaut werden, um die Akzeptanz getroffener Entscheidungen zu erhöhen. Dabei sollte der Mut gefunden werden, neue Wege und Medien zu nutzen.
Getroffene Entscheidungen wurden von der Bevölkerung oft auch dann nicht akzeptiert, wenn deren Hintergründe nicht oder nur teilweise bekannt waren. Die Entscheidungsprozesse müssen daher nicht nur beteiligungsorientiert sondern auch transparent sein.

Darüber hinaus stehe ich für eine wirkungs- und lösungsorientierte Arbeitsweise.